Nutzung:
Mit diesem Projekt sollen langfristig alle Mühlen weltweit lokalisiert werden. Dieses Projekt läuft in Zusammenarbeit mit der TIMS
(THE INTERNATIONAL MOLINOLOGICAL SOCIETY)
und ist auch auf ihrem Server gelagert. Mit google maps oder besser google earth können Sie die Ergebnisse betrachten, wie das genau funktioniert, erfahren Sie hier auf diesen Seiten, u.a. durch Videoanleitungen.

Wir brauchen Ihre Hilfe:
Wir sind dankbar für Informationen zu neuen Mühlenstandorten. Im Idealfall sollten von einer Mühle die genauen GPS-Koordinaten, eine kurze Beschreibung, ein Foto und ein komplett ausgefüllter Datensatz in der Exceltabelle vorhanden sein. Dafür haben wir eine Excel-Beispieldatei und eine kurze Videoanleitung vorbereitet, wo Ihnen gezeigt wird, wie sie die Informationen eingeben. Mit diesen Informationen erstellen wir sog. KMZ-Dateien, die in google maps oder google earth geladen werden.

Für die Experten:
Wir haben eine Videoanleitung erstellt, mit deren Hilfe Sie eigene KMZ-Dateien erstellen können.

Das Ergebnis:
Das Ergebnis sieht folgendermaßen aus: